Mein Konto 0 0781 / 919705-0
0

Kirschenplotzer

20.August 2019 // Leseprobe aus Ausgabe 16

Kirschenplotzer

Dorothea Steffen – Steffens Feines

ZUTATEN

  • 6 Brötchen vom Vortag (ca. 300 g) alternativ: 300 g Zwieback
  • 375 ml Milch (3,5 % Fett)
  • 50 g geröstete Haselnüsse
  • 50 g Walnüsse
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 kg Kirschen
  • 80 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 EL Zimtpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 2 cl Kirschwasser
  • 30 g Semmelbrösel

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180 Grad (Oberund Unterhitze) vorbereiten. Eine quadratische Form (24 auf 24 Zentimeter) oder eine Springform (26 Zentimeter) gut einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Milch erwärmen und die Brötchen darin einweichen, anschließend fein auseinanderzupfen. Wenn Ihr Zwieback verwendet: Der braucht nicht so lange zum Einweichen wie die Brötchen und kann sonst matschig werden. Die Kirschen (12 Stück für die Deko zurückbehalten) waschen und entstielen. Die Walnüsse fein hacken, die Haselnüsse mahlen. Die Eier trennen. Die Butter mit 45 Gramm Zucker schaumig rühren und nacheinander die Eigelbe unterrühren. Dann Zimt-, Kakao- und Nelkenpulver sowie die Hälfte der gehackten Walnüsse, die gemahlenen Haselnüsse, die Brötchen und das Kirschwasser dazugeben und mit der Buttermasse vermengen. Das Eiweiß mit 80 Gramm Zucker zu Schnee schlagen und mit den Kirschen vorsichtig unterheben. Den Teig in die Form füllen, mit den übrigen Walnüssen bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 75 Minuten backen. Den Kirschenplotzer auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit den Kirschen garnieren.

TIPP

Traditionell werden die Kirschen für den Plotzer nicht entsteint. Wem das Kirschkerngespucke bei Tisch zu lästig ist, kann die Früchte vorher entsteinen. Dadurch wird der Kuchen aber etwas feuchter und die Backzeit verlängert sich um etwa fünf bis zehn Minuten. Am besten schmeckt der Plotzer mit geschlagener Sahne oder – noch ofenwarm – mit Vanillesauce.

Du bist angesteckt vom #heimat-Fieber und willst keine Ausgabe verpassen?

#heimat im Abo

Zurück


Weitere Beiträge

Badisch-Asiatische Pilzbouillon

Badisch-Asiatische Pilzbouillon

André Tienelts kräftige Pilzbouillon braucht ein bisschen Vorbereitung – und seine legendäre Würzsauce. Unsere Empfehlung: Legt euch zwei, drei Gläser mit dieser Würzsauce an und nutzt dafür die Tage, an...

Weiterlesen

Der Bionier

Der Bionier

Bioweine sind Risiko, Leidenschaft und machen verdammt viel Arbeit. Friedhelm Rinklin und seine Mitstreiter aber tun sich genau das an.

Weiterlesen